Burger mit Bratlingen




Bild

Zubereitung Zutaten

Zuerst kümmern wir uns um die Bratlinge, die Mengen richten sich nach dem Hunger. Wir nehmen eine Schüssel und geben nach Gefühl einen gleichen Anteil an Grünkernschrot und Haferflocken hinein. Hinzu kommen dann noch drei Esslöffel Mehl und die Gewürze, wobei beim Würzen abgeschmeckt werden sollte. Anschließend schneiden wir die geschälte Zwiebel in kleine Würfel und geben 3/4 davon in die Schüssel. Nach dem wir alles mit einem Löffel gut vermischt haben, geben wir noch ein wenig Wasser hinzu und vermengen wieder alles - so, dass eine matschige Pampe entsteht. Es sollte dabei allerdings darauf geachtet werden, dass nicht überwässert wird. Wir lassen den Inhalt der Schüssel nun ca. 15 Minuten aufquellen

In der Zwischenzeit waschen wir einige Salatblätter und trocknen sie ein wenig. Dann schneiden wir die Brötchen auf und bestreichen die Böden mit Ketchup. Darauf verstreuen wir die restlichen Zwiebeln.

Sind die 15 Minuten um, so machen wir etwas Öl in einer Pfanne heiß. Nun formen wir mit feuchten Händen ca. 1,5 cm dicke Bratlinge mit unseren Handflächen und legen sie vorsichtig in das heiße Fett. Die Bratlinge brauchen nur wenige Minuten pro Seite bei mittlerer Temperatur - auf keinen Fall mehr als 5 Minuten pro Seite.

Die fertigen Bratlinge legen wir nun auf die vorbereiteten Burgerböden, auf diese einige Salatblätter, wobei wir zwischen die Blätter vegane Majonaise geben.

Jetzt ist die Zeit gekommen, um unsere Tomate zu waschen und in Scheiben zu schneiden, welche wir auf die Salatblätter legen. Wer mag, kann noch ein wenig mit Kräutersalz und Pfeffer würzen.

Die eingelegten Gurken werden in Scheiben geschnitten und auf die Tomatenscheiben gelegt.

Wir bestreichen zum Schluss noch die Burgerdeckel mit Senf, legen diese oben auf und schieben die fertigen Burger noch für wenige Minuten in den Backofen. Der Backvorgang ist optional.

Wir wünschen Ihnen einen guten Appetit!


Anmerkung: Grünkernschrot ist z.B. im Reformhaus oder Bioladen erhältlich.

  • vegane Burgerbrötchen (groß)
  • Grünkernschrot
  • Feine Haferflocken
  • Eine Zwiebel
  • Mehl
  • Blattsalat
  • Eine Tomate
  • Eingelegte Gurken
  • Pflanzliches Öl (z.B. Rapsöl)
  • Paprikagewürz (süß)
  • Pfeffer
  • Kräutersalz
  • vegane Gemüsebrühe
  • Ketchup
  • Senf
  • Vegane Majo